Otto Staudinger

Die FIRMENERLEBNISWELT am STEUERBORD gibt es bereits seit ca. 3 Jahren. In dieser Zeit wurde sie von mehr als 1.000 Personen besucht und eine große Mehrheit der Teilnehmer haben nach dem Besuch der FIRMENERLEBNISWELT nach außen erkennbar wesentliche Veränderungen in ihrem Leben bzw. in ihren Firmen vorgenommen.

Man glaubt es nicht, aber sogar SchülerInnen die mit ihrer Lehrerin die Firmenerlebniswelt besuchten starteten gemeinsam eine HANDWERKERSCHULE.

Studenten haben am STEUERBORD ihre HAUSARBEIT geschrieben, und eine Gruppe von Lehrern hat die VISION für ihre Schule entdeckt und vermarktet nun ihre Schule damit.

Wieder andere haben ihren JOB beendet und haben sich SELBSTÄNDIG gemacht. Oder sie haben eine längst fällige PRÜFUNG ABGESCHLOSSE und konnten damit die gewünschte Führungsrolle übernehmen.

TESTAMENTE sind ebenso gemacht worden wie BETRIEBSNACHFOLGEN eingeleitet und durchgezogen wurden.

Geht es dir gut oder lernst du gerade was. So lautete eine Frage die ein Teilnehmer dem anderen am Weg durch die FIREMENERLEBNISWELT gestellt hat. Kurz Zeit darauf trafen sie sich, nicht ganz freiwillig, wieder bei einer GESUNDENUNTERSUCHUNG.

Die einen änderten ihre ORGANISATION die anderen bestellten PROKURISTEN und sicherten damit die Führbarkeit ihrer Firma ab. Wieder andere sicherten ihr VERMÖGEN durch Holdingkonstruktionen und gleichzeitig optimierten sie dabei ihre STEUERBELASTUNG.

Versicherungsinstitute entwickelten ebenso wie Autohändler und Produzenten auf der FIRMENERLEBNISWELT Angebote für ihre Kunden.

VISIONEN und STRATEGIEN für Einzelpersonen sind am STEUERBORD ebenso entstanden wie VISIONEN und neue PERSPEKTIVEN für ganze Gemeinden.

BETEILIGUNGEN an Firmen wurden eingegangen. Aber auch FIRMENVERKÄUFE wurden dort angedacht und dann auch durchgeführt.

Trennungen von FIRMEN-PARTNERSCHAFTEN die nicht mehr funktionierten waren auch eine Folge des Nachdenkens am Weg durch die FIRMENERLEBNISWELT.

Wieder anderen organisierten am STEUERBORD Personalauswahlseminare und waren damit sehr erfolgreich. Denn dort erkannten die Verantwortlichen die MENSCHEN in 3-dimensionaler Form.

EINBRINGUNGEN, UMWANDLUNGEN, AUFSPALTUNGEN, VERPACHTUNGEN und vieles mehr waren die Folge eines Besuchs am STEUERBORD, und die nächsten notwendigen Schritte waren dann für alle leicht greifbar.

KREATIVE IDEEN für die Zukunft, notwendige NETZWERKE und neue Partnerschaften, führten zu vielen positiven Veränderungen sowohl der Firmen als auch der mitwirkenden Personen.

Auch für mich selbst durfte ich von meinen KUNDEN AM WEG DURCH DIE FIRMENERLEBNISWELT am STEUERBORD lernen, dass es nun bald auch für mich eine AUSZEIT geben müsse.

Und so kam es zu MEINER EIGENEN VISION in der ich einen Partner finden wollte der die Philosophie der DONAU BERATUNG teilen konnte aber darüber hinaus nicht nur lokal sondern auch international tätig war. Die Wahl viel eindeutig auf die TPA GRUPPE www.tpa-group.at

Denn die TPA-Gruppe wurde nicht umsonst im Jahr 2018 von der PRESSE zum STEUERBERATER des Jahres gewählt.

Die PHILOSOPHIE DER FIRMENERLEBNISWELT hat daher auch bei unserer eigenen

BETRIEBSNACHFOLGE EINE WESENTLICHE ROLLE GESPIELT.